Goldpreis und Rohstoffaktien wie geht es weiter – Experten-Interview

Nun ist doch eingetreten, was bereits die meisten Experten befürchtet haben. Und es scheint, als wäre das Ende noch nicht erreicht! Was bedeutet der massive Goldpreisverfall, der womöglich sein Ende noch nicht gefunden hat, für Rohstoffinvestments? Wie könnte es denn mit dem Goldpreis weitergehen? Diese Fragen stellen sich wohl alle Rohstoffinvestoren derzeit. Dazu haben wir mal versucht, einige Experten-Meinungen einzufangen. Gefunden auf unserer Suche haben wir ein interessantes und informatives Experteninterview des deutschsprachigen Rohstoff-TV. Hier standen dem Moderator Jochen Staiger gleich zwei Experten Rede und Antwort. Mit dem Minenexperten Oliver Gross und dem Goldanalyst Florian Grummes konnten interessante Darstellungen, untermauert mit interessanten Grafiken, dargelegt werden. http://www.rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=294077 Florian Grummes, der Gründer und CEO von Midas Touch, der übrigens bereits seit zwei Jahren auf fallende Goldpreisnotierungen hinweist, kann einen weiteren Rutsch nicht ausschließen. Seiner Meinung nach hat Gold seinen Nimbus des sicheren Hafens in der Griechenland-Krise nicht gerecht werden können. Aber auch nach diesem massiven Abverkauf sieht er die Tiefs noch nicht erreicht, denn trotz der überverkauften Marktlage geht er nach einem kurzen Rebound noch einmal von Korrekturpotential bis mindestens 1030 USD oder gar 980 USD pro Feinunze Gold aus. Bleibt eigentlich nur noch der Zeitraum einzugrenzen, bis die Korrekturziele "abgearbeitet" werden. Das kann mit Sicherheit niemand sagen, denn die Dynamik die sich mittlerweile aufgebaut hat, ist enorm! So tauchte der Goldpreis beim letzten Flash Crash letzte Woche binnen 40 Sekunden um rund 60 USD ab, um das bisherige Tief bei 1071 USD zu markieren. Ob diese Preisfeststellungen wirklich "frei" sind, darf jedoch angezweifelt werden, da sind sich die Experten einig. Der Minenexperte Oliver Gross, beschreibt die zuletzt beschleunigte Kapitulation der Anleger in Rohstoffunternehmen als unglaublich und zeigt diese mittlerweile absurden Kurse eindrucksvoll am Beispiel von Barrick Gold, dem größten Goldproduzenten der Welt. Barrick Gold notierte zuletzt auf dem tiefsten Stand seit 25 Jahren. Der Aktienkurs stand somit zuletzt Anfang der 90er Jahre so tief, als Gold allerdings nur bei rund 350 USD pro Feinunze notierte, fuhr er fort. Heute notiert der Goldpreis trotz des Kursverfalls noch mehr als dreimal so hoch. Zwar ist in den letzten Jahren bei Barrick nicht alles optimal gelaufen und man hat sich in den Rohstoff-Boomjahren 2010-2011 bei Akquisitionen nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert, so ist aber dennoch nicht davon auszugehen, dass das Management ein Vierteljahrhundert lang nur alles falsch gemacht hat, was diesen Aktienkurs jetzt rechtfertigt. Interessant war auch das Handelsvolumen in der letzten Sell-off-Phase bei Barrick. So sei binnen 24 Stunden das doppelte Handelsvolumen gezählt worden, wie im gesamten Monat März, erklärte Gross. Ebenfalls fügt er hinzu, es sei eine eindeutige Abkopplung des Derivate-Goldmarkts zum physischen Goldmarkt zu erkennen. Dieser Trend sei bereits seit dem letzten größeren Gold-Crash im April 2013, an dem Gold binnen zwei Tagen mehr als 12 % verlor, zu erkennen. Weiter gibt er zu bedenken, dass 95 % der an der amerikanischen COMEX gehandelten Derivate, von den acht größten Banken gehandelt werden. Dies sei für ihn die einzige logische Erklärung für die Abkopplung der Derivate zum physischem Markt, da die physische Nachfrage weiterhin ungebrochen hoch sei. Alleine im ersten Halbjahr 2015 sei die höchste Auslieferungsrate zur Goldbörse in Shanghai erreicht worden. Ebenfalls solle man in diesem Zusammenhang beachten, dass China ihre Goldbestände seit dem Jahr 2009 um sagenhafte 57 % ausgebaut habe. http://www.rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=294078 Die gute Nachricht aus dem Interview: Herr Grummes sieht langsam Licht am Ende des Tunnels und geht davon aus, dass es nach noch etwa drei turbulenten Monaten, die Goldbullen wieder etwas leichter haben sollten. Bis dann sollte auch sein absolutes Worst Case Szenario bei 980 USD getestet worden sein und Gold dann wieder im Bullenmarkt glänzen. Fazit: Wir waren sehr positiv über die Informationsvielfalt der Rohstoffexperten überrascht und empfehlen Ihnen, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um sich diese interessanten Informationen und Sichtweisen näher bringen zu lassen. Dazu hier noch einmal der Link: http://www.rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=294077 Viele Grüße Ihr Jörg Schulte Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Researchberichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") bezahlt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations, Public Relations – Unternhmenen, Broker oder Investoren. JS Research oder Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung, sogenannte Small Caps und speziell Explorationswerte, sowie alle börsennotierte Wertpapiere, sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen und die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiel zu den gesonderten Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Exportverbote, Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken. Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien dar, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Dieser Bericht stellt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. JS Research Jörg Schulte eMail: info@js-research.de Internet: www.js-research.de JS Research Jörg Schulte eMail: info@js-research.de cpix Quelle: Goldpreis und Rohstoffaktien wie geht es weiter – Experten-Interview
Presse/News Portal – DerNachrichtenVerteiler – Newsfeed

Windows 10 Gratis für alle beim Kauf von Windows 7 für 14,90€

windows 10, windows, gratis, umsonst, kostenlosWindows 10 ist in aller Munde. Ebenso die bevorstehende Upgrademöglichkeit. Im Rahmen einer Werbeaktion kommt Softwarekauf.com mit einer Aktion daher: Windows 7 für gerade mal 14,90€ kaufen und im Herbst Kostenlos auf Windows 10 Upgraden. Billiger geht es nicht. Aber Vorsicht: Das Angebot ist nur auf 1000 Kunden begrenzt. zalodo.com GmbH Pressearbeit Carsten Claassen Telefon: 049419837000 eMail: support@zalodo.com Internet: www.zalodo.com zalodo.com GmbH CEO Claassen Carsten Telefon: 049419837000 eMail: support@zalodo.com Internet: www.zalodo.com cpix Quelle: Windows 10 Gratis für alle beim Kauf von Windows 7 für 14,90€
Presse/News Portal – DerNachrichtenVerteiler – Newsfeed

Ringler Research: Studie für Zinn Projektentwickler Alphamin Resources

Original Research von Ringler Research, eine Marke von Ringler Consulting and Research GmbH Analyst: Carsten Ringler Anlass der Studie: Ersteinschätzung vom 16.07.2015 Analytischer Bewertungskurs: 0,61 CAD / 0,46€ Schlusskurs vom 15.07.2015: 0,20 CAD / 0,142€ Mögliches Kurspotenzial bis zum analytischen Bewertungskurs: 205% Branche: Bergbau ISIN Nummer: MU0456S00006 Wertpapierkennnummer: A12GSG Über das analysierte Unternehmen: Alphamin Resources Corp. ist ein Bergbauunternehmen mit Fokus auf Zinnprojekte. Die Gesellschaft entwickelt dass hochgradige Zinnprojekt "Bisie Tin Project", dass eine aktuelle Ressource von 162.000 Tonnen Zinn beinhaltet. Das "BisieTin Project" liegt in der "North Kivu" Provinz der Demokratischen Republik von Congo (DRC). Ein wichtiger Meilenstein schaffte das Management mit der Erteilung der Minengenehmigung im Februar 2015, die den Weg zur Weiterentwicklung des Projekts frei macht. Die Gesellschaft geht davon aus, dass die Fertigstellung der Machbarkeitsstudie (DFS) bis Ende 2015 fertiggestellt sein wird. Über Ringler Research: Ringler Consulting and Research GmbH bietet vielfältige Consulting-Dienstleistungen für Bergbauunternehmen und institutionelle Kapitalmarktteilnehmer an. Zum Angebt gehört auch die Erstellung und Distribution von Research Aktienstudien zu Bergbaugesellschaften. Die komplette Finanzanalyse können Sie nach kurzer Registrierung gratis unter folgendem Link herunterladen: http://mining-research.de/research-berichte Bitte beachten Sie den Disclaimer, Haftungsausschuss und Risikohinweise am Ende des Finanzanalyse-Dokuments und auf der Webseite: www.mining-research.de Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Finanzanalyse ist alleine der Herausgeber verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Pressekontakt: Ringler Consulting and Research GmbH Ansprechpartner: Carsten Ringler Telefon: +49 172 6918274 Mail: c.ringler@gmx.de Webseite: www.mining-research.de Ringler Consulting and Research GmbH Geschäftsführer Carsten Ringler Telefon: +49 172 6918274 eMail: c.ringler@gmx.de Internet: www.mining-research.de Ringler Consulting and Research GmbH Geschäftsführer Carsten Ringler Telefon: +49 172 6918274 eMail: c.ringler@gmx.de Internet: www.mining-research.de cpix Quelle: Ringler Research: Studie für Zinn Projektentwickler Alphamin Resources
Presse/News Portal – DerNachrichtenVerteiler – Newsfeed

KEVKUS – Wachstuch Tischdecken in Lederoptik

KEVKUS Wachstuch Tischdecken in Lederoptik Wachstuch hat seinen Ruf altmodisch zu sein, schon längst verloren. Es ist wieder "in"! Doch bei der Qualität gibt es große Unterschiede. Der Kevkus Onlineshop führt nur qualitativ hochwertige Wachstuch Tischdeckenin vielen ansprechenden Dessins und für jeden Tisch. Ob runde, ovale, oder rechteckige Tischdecke, mit oder ohne Einfassband, jeder findet hier das für ihn passende Muster und Maß. Auch spezielle Wunschmaße sind bei www.wachstuch-kevkus.de kein Problem. Alle Decken werden auf Wunsch mit Saumband fertig konfektioniert geliefert. Und zum Selbernähen und Basteln gibt es die beliebte Rollenware. Im Kevkus Onlineshop wird Wachstuch kaufen zum Erlebnis. Wachstuch in Lederoptik – elegant und vielseitig Das Wachstuch ist für den Außen- und Innenbereich geeignet und sieht mit seiner erhabenen Oberfläche echtem Leder zum Verwechseln ähnlich. Verschieden große Prägungen verstärken den Ledercharakter und auch die Farben Schwarz, Grau, Braun und Weiß betonen ihn. Es eignet sich als Wachstuch Tischdecke, aber auch zum Basteln von vielen schönen Dingen wie zum Beispiel Bucheinbände oder Sitzbezüge in Lederoptik. Wie alle Tischdecken bei KEVKUS ist auch das Wachstuch geprägt als Wachstuch eckig, Wachstuch rund, Wachstuch oval und nach Wunschmaß erhältlich. Selbstverständlich ist das hochwertige und langlebige Material der Tischdecke abwaschbar. Eine Wachstuch Tischdecke – praktisch und ansprechend Wachstuchtischdecken von KEVKUS sind von hoher Qualität und geben jedem Tisch ein gepflegtes Aussehen, egal ob im Innen- oder Außenbereich. Sie sind der ideale Tischschutz und finden auch in der Gastronomie, in Pflegeheimen, Kindereinrichtungen und bei vielen anderen Einrichtungen und Veranstaltungen Verwendung. Durch seine spezielle Verarbeitung wird das Wachstuchmaterial besonders robust und die extra Oberflächenbehandlung macht die Tischdecke abwaschbar. Ein Baumwollvlies auf der Rückseite der Decke verhindert das Verrutschen und Druckstellen auf dem Tisch. Praktisch sind die wasser- und schmutzabweisenden Eigenschaften des Wachstuches. Dadurch ist es sehr pflegeleicht und braucht nur mit einem milden Reinigungsmittel und einem weichen Tuch abgewischt werden. Wachstuch in großer Auswahl Der Kevkus Onlineshop führt nicht nur Wachstuch geprägt in Lederoptik mit verschiedenen Prägungen und Farben. Erhältlich sind viele weitere wunderschöne Dessins für jede Gelegenheit wie etwa florale und saisonale Muster, Tiermotive, Küchen- und Gartenmotive, farbenfrohe Muster für Kinder, Karo und Streifen sowie edle Damast-Optik für die festliche Tafel. Aber auch das Wachstuch in Uni, die ebenfalls vielseitig einsetzbar sind. Ansprechend sind auch die natürlichen Farben der Dessins. Wachstuch kaufen – passend für jeden Tisch Eine Wachstuch Tischdecke kaufen ist im Kevkus Onlineshop ganz unkompliziert. Von jedem Artikel gibt es die unterschiedlichsten Größen, ob als Wachstuch rund, Wachstuch eckig oder Wachstuch oval. Sollten trotzdem einmal Sondermaße gewünscht werden, ist auch das kein Problem. Nach dem individuellen Wunschmaß schneidet KEVKUS jede Tischdecke zu. Damit nicht genug, der Shop bietet verschiedene Varianten für die Einsäumung an: die glatte Schnittkante ohne Einfassung, Kanten mit Häkelborte oder Kunststoff-Paspelband. Selbstverständlich wird immer farblich passend und komplett konfektioniert geliefert. Für die Größenberechnung der Tischdecke sollten je Seite 15-20 cm zum Tischmaß zugegeben werden, damit die Decke schön fällt. Bei Fragen zu Saumarten und Maßen hilft auch das kompetente KEVKUS Service Team gerne weiter. Produktion und Verkauf "Made in Germany" Die hochwertigen Wachstuch Tischdecken vom Wachstuchspezialisten KEVKUS werden in Deutschland konfektioniert. Damit sichert das Unternehmen Arbeitsplätze und setzt sich für eine umweltverträgliche und nachhaltige Herstellung ein. Produktion und Verkauf des Wachstuches sind deshalb auf kurzen Wegen möglich. So überzeugt KEVKUS neben Qualität und Auswahl auch mit ökologischen Vorteilen. Die Lieferung erfolgt inzwischen auch in viele europäische Länder. Wachstuch kaufen ist Vertrauenssache, daher bietet der Kevkus Onlineshop nur hochwertiges Wachstuch eckig, Wachstuch rund und Wachstuch oval an. Wachstuch Tischdecken nach persönlichem Wunschmaß und Rollenware sind ebenfalls erhältlich. Auch Farben und Dessins überzeugen. Dazu kommt, dass alle Tischdecken abwaschbar sind und somit pflegeleicht und ideal für den Innen- und Außenbereich. Besuchen Sie unseren Onlineshop auf www.wachstuch-kevkus.de KEVKUS K. NITZSCHE Dunckerstraße 89 10437 Berlin Deutschland 030-64828795 KEVKUS Inhaber Kevin Nitzsche Telefon: 030-64828795 eMail: kevkus@hotmail.de Internet: wachstuch-kevkus.de KEVKUS Inhaber Kevin Nitzsche Telefon: 030-64828795 eMail: kevkus@hotmail.de Internet: wachstuch-kevkus.de cpix Quelle: KEVKUS – Wachstuch Tischdecken in Lederoptik
Presse/News Portal – DerNachrichtenVerteiler – Newsfeed

Powered by Yahoo! Answers

News BlogsBlog VerzeichnisBlogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste