Der Staat zockt Immobilienkäufer ab

Wer sein Geld in ein Haus oder eine Eigentumswohnung investiert, der hat eine gute Entscheidung getroffen – gerade heute, in Zeiten niedrigster Zinsen.

BildEinerseits kann man die Immobilie günstig finanzieren, andererseits lohnt es kaum, sein Erspartes zur Bank zu bringen.

Trotzdem erscheint es notwendig die anfallenden Erwerbs- oder Kaufnebenkosten nicht aus den Augen zu verlieren. Zum reinen Kaufpreis addieren sich weitere Positionen, die diesen nochmals um bis zu 14 Prozent erhöhen können. Hierzu zählen beispielsweise Notarkosten,
Maklerprovision, Bankgebühren und sonstige Kosten, wie solche für Renovierungsarbeiten, wenn es sich nicht um Neubauten handelt. Auch Beraterkosten für Sachverständige und/oder Architekten sind einzukalkulieren. Sie sollten den Käufer auf mögliche Mängel hinweisen und ihm dabei helfen festzustellen, ob die Immobilie überhaupt die gewünschten Kriterien erfüllt.

Besonders ärgerlich aber ist für den Käufer die Grunderwerbsteuer, die zudem je nach Bundesland variiert. Während sie in den beiden Freistaaten Bayern und Sachsen seit 1998 unverändert bei 3,5 Prozent liegt, stieg der Grunderwerbsteuersatz in der Bundeshauptstadt Berlin auf satte 6 Prozent. In Schleswig-Holstein kassiert der Staat gar 6,5 Prozent. Wen wundert es da, dass sich so mancher Immobilienkäufer vom Staat abgezockt fühlt?

Zu beachten ist vor allem, dass die Grunderwerbsteuer wie alle Kaufnebenkosten zumeist vom Käufer selbst aufzubringen ist und nicht von der Bank finanziert wird, da sie keinen substanziellen Wert repräsentiert. Daher gilt beim Immobilienkauf: Mindestens für die Erwerbsnebenkosten sollten die liquiden Mittel reichen.

„Dennoch ist und bleibt die Investition in eine Immobilie unter anderem auch aufgrund der derzeit einmalig niedrigen Finanzierungszinsen eine der attraktivsten Anlagemöglichkeiten“, versichert Peter Hegerich, Gründer, Inhaber und Geschäftsführer von Hegerich Immobilien.

Weitere Informationen unter
http://www.hegerich-immobilien.de

Unternehmensprofil:

„Immobilien sind wahrgewordene Träume! Und meine Leidenschaft ist es, Menschen bei der Verwirklichung Ihrer Wohn-Träume verantwortungsvoll und mit Herzblut zu begleiten“, so Peter Hegerich, Gründer, Inhaber und Geschäftsführer der Hegerich Immobilien GmbH. Das Unternehmen ist eine feste Größe am Immobilienmarkt und zählt zu den Top-inhabergeführten Immobilienmaklern in München. Das Unternehmen beschäftigt zehn Immobilienspezialisten am Firmensitz im Münchner Westen.

Ein hoher fachlicher Anspruch sowie die kontinuierliche persönliche Weiterentwicklung aller Mitarbeiter sind wesentliche Bausteine, auf denen der Erfolg des Unternehmens basiert. So sind beispielsweise alle im Verkauf tätigen Mitarbeiter mindestens ausgebildete Immobilienkaufleute. „Wir sind uns der großen Verantwortung, die wir bei der Immobilienvermittlung eingehen, bewusst und nehmen diese Herausforderung auch gerne an. Wir stellen deshalb sicher, dass wir über das notwendige fachliche Wissen und die soziale Kompetenz verfügen, um die Beteiligten, Käufer wie auch Verkäufer, zuverlässig bei der in der Regel größten finanziellen Transaktion ihres Lebens optimal begleiten und unterstützen zu können.“

Das Unternehmen ist der Immobilienmakler für die Vermietung und den Verkauf von Immobilien in München. Auch für Bauträger bietet das Unternehmen einen umfassenden Service. Von der anfänglichen Beratung über die Grundstückssuche bis hin zur vollständigen Abwicklung aller Marketing- und Vertriebsaktivitäten steht dem Kunden mit der Hegerich Immobilien GmbH ein kompetenter Partner zur Seite, der zudem aus seiner eigenen Erfahrung als Bauträger schöpfen kann.
Die Wünsche und Anforderungen der Kunden werden ernst genommen, so dass ein fester Kundenstamm aus Eigentümern, Mietern und Vermietern, Investoren, Projektentwicklern, aber auch Banken und Hausverwaltungen vertrauensvoll auf das Dienstleistungsangebot von Hegerich Immobilien zurückgreift.
Hegerich Immobilien ist der Makler in München für die Vermittlung und den Verkauf von Neubauprojekten, Bestandsimmobilien wie Wohnungen und Häuser, Investmentimmobilien, Gewerbe- und Sonderimmobilien.

Hegerich Immobilien ist Mitglied im IVD, im BVFI und als IHK-Mitglied Ausbildungsbetrieb. Aktuell werden zwei Mitarbeiter zum Immobilienkaufmann (IHK) ausgebildet.

Weitere Informationen unter http://www.hegerich-immobilien.de

Pressekontakt:
Hegerich Immobilien GmbH
Lisa Niedermayer
Elsenheimerstr. 59
80687 München
Tel. 089 716 718 461
Fax 089 716 718 469
presse@hegerich-immobilien.de
www.hegerich-immobilien.de

Über:

Hegerich Immobilien GmbH
Herr Peter Hegerich
Elsenheimerstr. 59
80687 München
Deutschland

fon ..: +49 89 716 718 461
fax ..: +49 89 716 718 469
web ..: http://www.hegerich-immobilien.de
email : info@hegerich-immobilien.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden

Pressekontakt:

Hegerich Immobilien GmbH
Frau Lisa Niedermayer
Elsenheimerstr. 59
80687 München

fon ..: +49 89 716 718 461
web ..: http://www.hegerich-immobilien.de
email : presse@hegerich-immobilien.de

About connektar

Check Also

Nachmieter finden!

Einen Nachmieter zu finden, gestaltet sich manchmal schwieriger und vor allem aufwendiger, als gedacht. Annonce schalten, Anfragen entgegennehmen, Interessenten beurteilen, Nachmieter auswählen.

Powered by Yahoo! Answers

News BlogsBlog VerzeichnisBlogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste